RBBL1: Gelingt Hannover United ein Coup gegen Rekordmeister Lahn-Dill?

Geschrieben von Philipp Schaper
Foto: Lobback
Wiedersehen mit den alten Kumpels: Jan Haller (vorn) und Joe Bestwick (rechts) treffen mit Hannover United auf Ex-Klub Lahn-Dill.
Rückrundenstart in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga. Am 10. Spieltag empfängt Hannover United am Sonnabend, 18 Uhr, den Rekordmeister RSV Lahn-Dill in der United-Arena. Für Joe Bestwick und Jan Haller eine kleine Begegnung mit der Vergangenheit.  Hannover. Hannover United startet am Sonnabend um 18 Uhr in die Rückrunde der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL1). Zu Gast in der United-Arena (IGS Stöcken) ist dann der RSV Lahn-Dill, der aktuell mit lediglich einer Saisonniederlage auf dem zweiten Tabellenplatz steht.
Die Mittelhessen haben im Sommer einen kleinen Umbruch vollzogen und machten die Kanadierin Janet McLachlan zur Cheftrainerin. Mit den deutschen Nationalspielern Jan Gans (vorher Zwickau) und Kai Möller (Hamburg) verstärkte man sich außerdem auf den großen Positionen. Den Kern bilden auch in dieser Saison Topscorer Thomas Böhme (17,4 Punkte pro Spiel) und die beiden US-Amerikaner Michael Paye (14,7) und Brian Bell (14,2). Mit dem Japaner Hiroaki Kozai können die Wetzlarer zudem auf einen exzellenten Distanzschützen zurückgreifen, der im Hinspiel am 29. September noch bei den Asienmeisterschaften weilte. Das erste Aufeinandertreffen verlor United zwar mit 46:57, lieferte in der August-Bebel-Sporthalle aber ein vernünftiges Auswärtsspiel ab und gestaltete drei der vier Viertel ausgeglichen.  
Die Füchse gehen als klarer Außenseiter, aber auch mit jeder Menge Selbstvertrauen in das Duell mit dem RSV. In der heimischen United-Arena setzte es bislang nur gegen Champions-League-Sieger Thuringia Bulls eine Niederlage. „Wir wollen versuchen das Spiel lange offen zu halten. Natürlich wissen wir aber auch, dass Lahn-Dill einen großen Kader und viele Möglichkeiten hat. Im Hinspiel konnten wir phasenweise auf Augenhöhe spielen und ich bin gespannt, wie lange uns dies am Samstag gelingen wird“, so Spielertrainer Martin Kluck vor der Partie. 
Für United-Topscorer Joe Bestwick (24,0 Punkte) und Nationalmannschaftskapitän Jan Haller dürfte das Duell mit dem RSV Lahn-Dill kein Spiel wie jedes andere sein. Das Duo spielte in der Vergangenheit gemeinsam in Wetzlar und wurde dort mehrfach Meister, Pokal- und Champions-League-Sieger.
Fotos: Maike Lobback
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen