Silber! United-Talent Hennig bei U24-EM erfolgreich

Geschrieben von Philipp Schaper
Foto: Steffie Wunderl
Gut in Schuss: United-Talent Anna-Lena Hennig gewinnt mit der U24-Nationalmannschaft die Vize-Europameisterschaft.
Hannover United freut sich über die nächste Medaillen-Gewinnerin. Talent Anna-Lena Hennig hat bei der U24-Rollstuhlbasketball-EM in Frankreich – wie Alexander Budde und Oliver Jantz zuvor bei der U22-EM der Männer – Silber gewonnen. Im Finale unterlag das Team von Trainerin Nora Schratz Favorit Großbritannien 27:48. Anna-Lena Hennig ist Vize-Europameisterin. Die 18-Jährige gewann mit der U24-Nationalmannschaft bei der EM in Frankreich Silber. Zurück in Deutschland bekam die 18-Jährige, die im LottoSport-Internat des Landessportbundes lebt und in der Zweitligamannschaft von Hannover United spielt, viel Zuspruch von Mitbewohnerinnen, Verein und Freunden. "Alle haben mitgefiebert", sagt Hennig.
Zwischendurch erreichten sie am Spielort Villenave d’Ornon bei Bordeaux an der Atlantikküste viele Nachrichten auf Facebook und auf ihrem Telefon. In vier von fünf Partien war Hennig mindestens 20 Minuten auf der Platte. Noch wichtiger als die eigene Spielzeit sei der Zusammenhalt gewesen. Bundestrainerin Schratz reiste mit einer sehr jungen Mannschaft nach Frankreich. "Wir hatten eine wahnsinnig tolle Zeit, sind dort richtig gut zusammengewachsen", schwärmt Hennig. "Es ist selten, dass ein Team so gut funktioniert. Wir haben uns gegenseitig aufgefangen, motiviert.“
Die Belohnung schimmert silbern. Die erste Medaille für die United-Juniorin, die erst mit 13 Jahren bei der RSG Langenhagen anfing, Rollstuhlbasketball zu spielen, und nun im zweiten Jahr in Hannover am Ball ist. Ihre eigene Leistung ordnet sie bescheiden ein. "Ich habe nicht damit gerechnet, so viel Spielzeit zu bekommen", sagt Hennig. Auch sei sie überrascht gewesen, im Endspiel – wie schon zweimal zuvor – in der Starting-Five zu stehen. "Ich bin für jede Minute dankbar." Nun freut sie sich auf den nächsten Lehrgang. "Wir müssen sehen, was wir mitnehmen von dem Selbstvertrauen und unserem Zusammenhalt." Schließlich gibt es bald wieder die Möglichkeit, um eine Medaille zu spielen – bei der U25-Weltmeisterschaft im Mai 2019 in Thailand.
Finale
Großbritannien – Deutschland 48:27
Vorrunde
Frankreich – Großbritannien 25:45, Großbritannien – Deutschland 57:17, Deutschland – Frankreich 36:34, Frankreich – Deutschland 26:40, Deutschland – Großbritannien 14:64, Großbritannien – Frankreich 53:18
Fotos: Steffie Wunderl
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen