Paralympics-Siegerin Vanessa Erskine wechselt zu Hannover United

Geschrieben von Justus Wolters
Zweiter Transfercoup für Hannover: Vanessa Erskine. Die Paralympics-Goldmedaillengewinnerin verstärkt die Füchse für die Saison in der 1. Bundesliga. Neben Joe Bestwick ist United damit der zweite Top-Transfer der Vorbereitung gelungen.
  Die 1.0-Punktespielerin startete ihre Rollstuhlbasketballkarriere an der renommierten University of Wisconsin und wechselte zur Saison 2015/2016 von den Warhawks zu den BSC Rollers Zwickau in die deutsche Belle Etage. In der vergangenen Saison fand die 23-jährige für eine Saison beim Spitzenteam der RSB Thuringia Bulls eine neue sportliche Heimat. 

Nun steht Vanessa der Wechsel zum Aufsteiger aus der Leinestadt bevor. Durch ihre Klassifizierung ergeben sich nun einige neue Aufstellungen für United-Coach Martin Kluck. Insbesondere zusammen mit Joe Bestwick wird es eine interessante Kombination auf dem Feld geben. Vanessa hat sich in den vergangenen zwei Jahren in der RBBL einen Ruf als harte Arbeiterin für ihre Teamkameraden erspielt. Sie ist zudem Mitglied in der US-amerikanischen Damen-Nationalmannschaft.

Im letzten Jahr setzte sie sich mit ihren Mitspielerinnen im Finale der Paralympics gegen die deutsche Auswahl durch und holte die Goldmedaille. Der größte Erfolg ihrer Karriere. Jetzt heißt der nächste Halt für die Ausnahmeathletin Hannover. Ab der zweiten Augustwoche trainiert das Team für das Ziel Klassenerhalt. Vanessa stößt dann Anfang September nach dem Qualifikationsturnier für die Weltmeisterschaften 2018 hinzu. Trainer Kluck sieht die Verpflichtung der Amerikanerin sehr positiv: „Vanessa bringt für ihr Alter schon jede Menge internationale Erfahrung mit.

Sie spielt unglaublich smart, liest das Spiel ausgezeichnet und gibt uns mit ihrer Klassifizierung gleich zwei weitere Line Ups und damit noch mehr Flexibilität. Sie wird eine große Bereicherung für unser Team - menschlich und sportlich.“ 

Der gesamte Verein freut sich über Vanessas Entscheidung und heißt sie herzlich Willkommen in Hannover!

Foto: Vanessa (rechts) mit ihrer Teamkollegin nach dem Finaltriumph in Rio de Janeiro / Quelle: Erskine