Toronto sicher, Teneriffa möglich – Füchse bei WM und EM

Geschrieben von Justus Wolters

Spannende Infos für alle United-Fans. Alexander Budde und Oliver Jantz sind für die U23-Weltmeisterschaft in Toronto nominiert. Linda Dahle und Andrea Seyrl haben weiterhin Chancen ein Ticket für die EM in Teneriffa zu lösen. Und Jan Sadler, Philip Schorp sowie Oliver Jantz haben ebenfalls weiterhin die Möglichkeit zur Europameisterschaft zu fahren.

Budde und Jantz fahren zur U23-Weltmeisterschaft in Toronto

Alexander Budde und Oliver Jantz sind in den 12er-Kader für die U23-Weltmeisterschaft in Toronto berufen. Die Entscheidung fiel nach einem Trainingscamp im französischen Savenay, bei dem der große Kader drei von drei Testspielen für sich entscheiden konnte. Im finalen Gespräch wurde den jungen Talenten von Headcoech Peter Richarz und seinem Team mitgeteilt, ob sie mit nach Canada fliegen dürfen oder nicht.
Nicht gereicht hat es für Max Winter, der aber sicher in Zukunft weitere Chancen bekommen wird.

Für Budde ist es das erste große internationale Turnier. „Dies ist ein enormer Schritt in meiner noch jungen Sportlerkarriere. Es zeigt mir, dass sich die vielen Stunden der Arbeit und des harten Trainings bezahlt machen“, sagte Budde wenige Tage nach der Bekanntgabe.

Jantz kennt das internationale Parkett schon gut. Silber bei der U22-Europameisterschaft in Spanien und Bronze bei der U22-EM in Italien konnte das United-Talent schon gewinnen. Jantz sagte nach der Nominierung: „Es bedeutet mir viel mein Land zu repräsentieren und ich hoffe, meinem Team zu helfen, Spaß zu haben und ein gutes Resultat zu erzielen.“

United-Spielertrainer Martin Kluck hält das WM-Ticket seiner beiden Schützlinge für eine „Riesen-Chance“ und schätzt das Erreichen des Halbfinales in Toronto für die U23-Nationalmannschaft als absolut realistisch ein.
 

Dahle und Seyrl weiter mit Chance auf Europameisterschaft

Die beiden United-Damen Linda Dahle und Andrea Seyrl sind mit Hoffnung im Gepäck vom Sichtungslehrgang in Bad Honnef zurückgekehrt. Coach Martin Otto nominierte die beiden United-Spielerinnen für den erweiterten Kader der Damen-Nationalmannschaft. Insgesamt haben nach dem 5-tägigen Lehrgang 16 Spielerinnen weiterhin die Chance an der Europameisterschaft in Teneriffa vom 21. bis 30. Juni in Teneriffa teilzunehmen. Ende Mai könnte beim Trainingscamp auf Lanzarote bereits die Entscheidung fallen, ob die beiden Füchse die Damen-Nationalmannschaft in Teneriffa unterstützen werden.

   
Linda Dahle und Andrea Seyrl haben weiterhin gute Chancen auf die Europameisterschaft in Teneriffa

Für Sadler, Schorp und Jantz bleibt EM in Teneriffa möglich

Parallel zur Damen-EM findet in diesem Sommer in Teneriffa auch die Herren-Europameisterschaft statt. Aus dem United-Kader haben Jan Sadler, Philip Schorp und Oliver Jantz gute Chancen zu dem internationalen Turnier mitzufahren. Entscheiden wird sich das voraussichtlich bereits am 14. Mai. Vom 10. bis 14. haben die Spieler Zeit, in Vechta ihr spielerisches Können und ihre athletische Kondition zu präsentieren.

Der erweiterte Kader besteht derzeit aus 17 Spielern. Viele aussichtsreiche Vertreter aus der deutschen RBB-Szene werden aus verschiedenen Gründen dieses Jahr allerdings nicht aufs internationale Parkett rollen. Damit steigen die Chancen für die drei Füchse, mit der Herren-Nationalmannschaft nach Teneriffa zu fahren. Besonders für Oliver Jantz, der schon für die U23-Nationalmannschaft in Toronto im Einsatz sein wird, wäre es ein voll ausgelasteter Sommer.

Jan Sadler schätzt die Chancen für sich und seine Kollegen gut ein: „Ich denke wir haben durch den relativ kleinen Kader, gute Chancen unser Ticket nach Teneriffa zu lösen. Es wird spannend zu sehen sein, wie das Bundestrainer-Team das Personalkarussell der Jugendspieler lösen wird.“ Neben Oliver Jantz haben nämlich auch noch andere U23-Spieler Chancen auf Toronto und Teneriffa.


Herren-EM fest im Blick: Sadler, Schorp und Jantz

Portraitfotos: Website HU
Spiel-Fotos: Team zur Nieden
U23-Symbol: Sunrise Medical