Hannovers Zweite verpasst den Sprung nach ganz oben

Geschrieben von Justus Wolters
Der Spieltag für Hannover United 2 fand am Samstag, den 04. Februar, in Meppen statt. Mit den Emsland Rolli Baskets hatte das Team noch eine Rechnung offen, gegen die SG Oldenburg/Achim war es das erste Spiel der Saison. Nur gegen eine Mannschaft sollte an diesem Spieltag ein Sieg für die Füchse der Zweiten drin sein.




Das Team der Zweiten wurde gleich bei der Anreise in Meppen ordentlich überrascht. Im Kampf der beiden ärgsten Kontrahenten um die Tabellenführung in der Regionalliga Nord, lag die SG Oldenburg/Achim schon deutlich im Hintertreffen gegen die Emsland Rolli Baskets. Bisher hatten sich die beiden Mannschaften ein enges Rennen um die Meisterschaft gegeben. Das Hinspiel hatte die Spielgemeinschaft sogar gewinnen können. Die Partie am Samstag gewannen die Meppener deutlich mit 67:28. Für Hannovers Zweite galt es nun im ersten Spiel diesen vermeintlichen schlechten Tag der SG Oldenburg/Achim auszunutzen und in Punkte umzuwandeln.

Und das gelang den Füchsen dann auch hervorragend. Mit einem rasanten Start führte United 2 von den ersten Minuten an und gab diese Führung auch bis zum Schluss nicht mehr her. Zur Halbzeit lagen die Füchse deutlich mit 40:16 in Führung. Danach wechselten die Hannoveraner vermehrt durch und nahmen so ein wenig die Spannung aus dem Spiel. Ein Grund für den miesen Tag des Teams aus Oldenburg war, dass sie auf einige Spieler verletzungsbedingt verzichten mussten. United 2 spielte das Match mit einer schlechteren, aber ausreichenden zweiten Hälfte routiniert zu Ende und gewann mit 57:37. United Topscorer des Spiels war Thomas Schröder mit 14 Punkten.

"Wir sind in der zweiten Halbzeit etwas aus dem Tritt gekommen, konnten dafür aber alle Spieler aufs Feld lassen und breit punkten", sagte Kapitän Lukas Seyring nach der Partie.

Im zweiten Spiel des Tages musste United 2 gegen die Emsland Rolli Baskets ran. Gegen das Team aus Meppen hatte man im Hinspiel nach zweifacher Verlängerung bitter mit 63:67 verloren. Für dieses Spiel hatte sich die Mannschaft eine Revanche vorgenommen. 

Zu Beginn der Partie gelang den Füchsen dieses Unterfangen auch sehr gut. Mit einer starken Trefferquote und einer geschlossenen Teamleistung ging die Zweite in Führung. Zur Halbzeit lagen die Hannoveraner mit 31:28 in Front.

Dann kippte das Spiel aus Sicht von Kapitän Seyring: "Da kam vieles zusammen. Individuelle Fehler, fehlendes Glück und die Hitzigkeit der Partie haben unserem Spiel nicht gut getan", gab Seyring nach dem Match als Gründe für die schlechtere zweite Hälfte an. 

Beide Teams spielten hart an der Kante und Provokationen auf dem Feld machten das Spiel zunehmend hektisch. Die Meppener sind als Mannschaft schon länger eingespielt und wussten diese Situation zu ihren Gunsten zu nutzen. Kurz vor Ende der Partie versenkten die Rolli Baskets bei einer Führung von United 2 einen Dreier und behielten bis zum Schluss die Oberhand über das Spiel. Der Endstand lautete 63:55. Topscorer von United 2 war Alexander Budde mit 14 Punkten.

Abschließend sagte Seyring zum Spieltag: "Es ist schade, dass wir heute nicht zwei Spiele gewinnen konnten, aber das bricht uns auch sicherlich nicht das Genick. Wir sind trotzdem mit unserer Leistung zufrieden."

Hannover United bleibt mit dem Spieltag vorerst auf dem dritten Platz der Tabelle, kann aber am nächsten Spieltag mit die Anzahl der Spiele ausgeglichen wird, die SG Oldenburg/Achim überholen.

Den nächsten Spieltag hat die Zweite am 25.02 in der United-Arena. Da geht es gegen die RSG Langenhagen und die SG Rostock/Stralsund. Beide Teams konnte United 2 bereits in dieser Saison besiegen. 
Am gleichen Tag findet auch das Topspiel der 2. Bundesliga Nord zwischen der Ersten von Hannover United und den Baskets 96 Rahden in Hannover statt.

Ein toller Spieltag für Hannover United mit drei spannenden Partien und einer vollen United-Arena wird erwartet!